Deutschland ist ein Fußballland. Nicht nur schauen jedes Jahr Millionen Menschen begeistert den Spielen der verschiedenen Ligen zu. Nein, sie spielen auch selbst mit großer Begeisterung Fußball an den Wochenenden und bei den Trainings in der Woche. Dabei ist das Land international sehr erfolgreich und konnte bereits mehrfach den Titel des Europameisters und das Weltmeister gewinnen. Zuletzt gelang dies im Jahr 2014 bei der WM in Brasilien. Weitere Titel konnten in den Jahren 1954, 1974 und 1990 erlangt werden. Europameister wurde das Land in den jahren 1972, 1980 und 1996. Damit gehört die Nation zu den erfolgreichsten Ländern im Fußball rund um den Globus.

Damit dies auch so bleibt arbeitet das Land und vor allem sein Verband Deutscher Fußball Bund (DFB) ständig daran, neue Talente im Fußball zu finden und aus diesen neue Profis zu machen. Dafür gibt es zahlreiche Fußballschulen im Land, von denen wir Ihnen einige in diesem kurzen Artikel näher vorstellen möchten.

Eine der bekanntesten deutschen Fußballschulen ist dabei die Deutsche Fußball Akademie in Ratingen. Sie ist seit nunmehr fast 20 Jahren der erste Ansprechpartner für Kinderfußball und hat schon viele große Talente hervorgebracht. Dabei lernen die Kinder bereits ab dem Alter von 3 bis 4 Jahren die ersten Schritte im Fußball. Die Akademie begleitet sie dabei auf ihrem Weg vom Anfänger zum Profi und kann hier große Erfolge in den letzten Jahren vorweisen.

Eine weitere gute Adresse stellt die Ferienfußball Akademie in Köln dar. So bietet sie neben Feriencamps für Kinder im Bereich des Fußballs auch zahlreiche Reisen in andere Länder wie etwa England, dem Mutterland des Fußballs, an. Hier können die Kinder ihre Fähigkeiten im Fußball weiter vertiefen und gleichzeitig andere Länder und Kulturen näher kennenlernen. So reifen sie nicht nur in sportlicher, sondern eben auch in menschlicher und persönlicher Hinsicht zu wahren Persönlichkeiten und Spielern.